Treppenraupen

Nach der Entscheidung des BSG handelt es sich bei diesem Zusatzgerät zum Rollstuhl um ein notwendiges Hilfsmittel im Sinne des § 182 b RVO, das dem Behinderten die Überwindung von Treppen in und außerhalb der Wohnung mit Hilfe einer Person ermöglicht, während sonst die Mithilfe weiterer Personen notwendig wäre.

Die Treppenraupe dient dem Ausgleich der Behinderung, weil sie krankheitshalber ausgefallene Körperfunktionen ersetzt, die der Befriedigung von Grundbedürfnissen des täglichen Lebens dienen und eine Teilnahme am öffentlichen Leben ermöglicht.

Hilfsmittel-Nr. 18.65.01.2003
– gilt für alle Modelle

Treppenraupe Stairmax

Ein Optimum an Selbständigkeit
Der Selbstfahrer Treppen-Kuli ermöglicht dem aktiven Rollstuhlfahrer gerade Treppen bis 35° Steigung ohne fremde Hilfe allein in seinem Rollstuhl zu bewältigen. Müheloses Wenden auf dem Treppenabsatz mit den Treibrädern des Rollstuhles. Fahren auf ebenen Wegstrecken mit dem Rollstuhl ohne Behinderung durch den darunter befestigten Treppen-Kuli.

Müheloses Anheben und Senken von Rollstuhl und Teppen- Kuli erfolgt elektrisch. Bedienung durch Kippschalter. Das selbsthemmende Schneckengetriebe ermöglicht ein sicheres Stehenbleiben mitten auf der Treppe. Der Selbstfahrer Treppen-Kuli ist mit dem CE-Prüfzeichen versehen und entspricht den Unfallverhütungs-vorschriften UVV, und den VDE-Richtlinien. Der Selbstfahrer Treppen-Kuli ist mit Trockenbatterien ausgerüstet und wird mit einem mitgelieferten automatischen Ladegerät aufgeladen.

Unterlagen anfordern

Der Stairmax im Detail


Technische Daten

  • Traglast: 130 kg
  • Geschwindigkeit: aufwärts 6,5 m/min
    abwärts 7,7 m/min
  • Eigengewicht: ca. 55 kg
  • Einsatzbereich: Treppensteigung bis 35°
  • Reichweite: 200 m aufwärts mit max. Las

Zum Wenden auf dem Treppenabsatz wird ein Abstand – zwischen 1. Stufe und Wand – von 1,10 m benötigt.

Treppenkuli

Der Treppen-Kuli ist für Rollstuhlfahrer eine große Hilfe. Mit ihm ist es möglich Treppen sicher zu überwinden. Ohne Kraftaufwand kann er von einer Person bedient werden. Einfache Arretierung der Standardrollstühle am Treppen-Kuli ohne Umrüstung.

Das selbsthemmende Schneckengetriebe sorgt beim Loslassen des Führungsholms – oder bei Stromausfall – für sofortigen Stillstand. Für längere, ebene Wegstrecken kann der Treppen-Kuli auf den Tandemrollen bewegt werden. Mit einem automatischen Ladegerät werden die Trockenbatterien aufgeladen.

Unterlagen anfordern

Der Treppenkuli im Detail


Technische Daten

  • Traglast 130kg
  • Geschwindigkeit: aufwärts 6,5 m/min
    abwärts 7,7 m/min
  • Eigengewicht: ca. 47 kg
  • Einsatzbereich: Treppensteigung bis 35°
  • Reichweite: 200 m aufwärts mit max. Last

Zum Wenden auf dem Treppenabsatz wird ein Abstand – zwischen 1. Stufe und Wand – von 1,10 m benötigt.

Treppenraupe Public

Treppen-Kuli Public, eine Treppenraupe mit Plattform und versenkbaren Auffahrrampen. Die Treppenraupe für Rollstühle aller Art, Elektro-, Schiebe-, Kinder- und Selbstfahrer-Rollstühle. Nach Auffahren des Rollstuhles auf die Plattform wird diese elektrisch, durch Knopfdruck, in die notwendige Schräglage gebracht – ohne körperliche Anstrengung für die Bedienungsperson. Ein selbsthemmendes Getriebe und die Magnetbremse sorgen beim Loslassen des Führungsholms für sofortigen, sicheren Stillstand auf der Treppe. Rangieren und Drehen auf dem Treppenpodest, sowie das Fahren auf ebenen Wegstrecken, erfolgt durch drei Fahrrollen. Der elektrisch kontrollierte Sicherheitsgurt, eine verstellbare Nackenstütze, sowie ein Starterschloss mit zwei Schlüsseln gehören zum Lieferumfang. Mit dem automatischen Ladegerät werden die wartungsfreien Trocken-Batterien immer wieder aufgeladen. Der Treppen-Kuli Public hat das -Zeichen und entspricht den Unfallverhütungsvorschriften UVV und den VDE-Richtlinien.

Unterlagen anfordern

Die Raupe Public im Detail


Technische Daten

  • Traglast: Rollstuhl + Person max. 200 kg
  • Maße des Gerätes: Länge x Breite x Höhe 1258 x 757 x 1219 mm
  • Geschwindigkeit: aufwärts/abwärts 7 – 8 m /min je nach Gewicht
  • Eigengewicht: 115 kg
  • Einsatzbereich: Treppensteigung max. 35°
  • Fahrzeit pro Ladung: unter Last ca. 30 Minuten Ladezeit ca. 8 Stunden

Zum Wenden auf dem Treppenabsatz wird ein Abstand – zwischen 1. Stufe und Wand – von 1,60 m benötigt.